Sportpsychotherapie

  • Leistungssport beinhaltet ein großes Potenzial zur Entwicklung und Förderung der Teamfähigkeit, des Selbstbildes und der Persönlichkeit von Athleten. Gleichzeitig bestehen im Leistungssport nicht nur hohe körperliche, sondern auch hohe psychische und soziale Belastungen, die die psychische Gesundheit von Athleten potenziell gefährden. Zuletzt gab es immer wieder erfolgreiche Athleten, die über ihre seelischen Belastungen, psychiatrischen, psychotherapeutischen und psychosomatischen Behandlungen berichteten.
  • Die Sportpsychotherapie ist ein Behandlungsangebot für Leistungssportler, in dem die leistungssportspezifischen Bedingungen von psychischen Erkrankungen in Diagnostik und Therapie berücksichtigt sind. So wie Sportmedizin und Orthopädie bei körperlichen Beschwerden, Verletzungen oder Erkrankungen längst etablierte und selbstverständlich in Anspruch genommene medizinische Disziplinen sind, stellt nun die Sportpsychotherapie neben der Sportpsychiatrie ein leistungssportspezifisches Behandlungsangebot bei seelischen Erkrankungen von Athleten sicher.

Rahmenbedingungen

 

Rahmenbedingungen

In meiner Praxis können sportpsychotherapeutische Leistungen mit folgenden Kostenträgern abgerechnet werden:

  • gesetzlichen Krankenkassen (Ersatzkasse, AOK, IKK, BKK, LKK, Bundesknappschaft, Seekrankenkasse)
  • privaten Krankenversicherungen,
  • Beihilfe,
  • anderen Kostenträger (z.B. Postbeamtenkrankenkasse A und B, Heilfürsorge Polizeivollzug Bund und Land, Heilfürsorge Bundeswehr).

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Privatliquidation, falls Sie keine Abrechnung der Leistungen über einen der genannten Kostenträger wünschen und die Kosten der Sportpsychotherapie selber tragen möchten.

 

Weiterführende Links

  • Referat Sportpsychiatrie und –psychotherapie der DGPPN (Link)
  • Ambulantes Netzwerk Sportpsychiatrie und –psychotherapie (ANSPP) (Link)
  • Institut für Sportpsychiatrie (Link)
  • International Society for Sports Psychiatry (ISSP) (Link)

 

Behandlerlisten

  • Ambulantes Netzwerk Sportpsychiatrie und –psychotherapie (ANSPP) (Link)
  • DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie (Link)
  • Liste der Netzwerkinitiative „MentalGestärkt – Psychische Gesundheit im Leistungssport“, Koordinierungsstelle an der Deutschen Sporthochschule Köln (Link)